Bibliothek HOMEBibliotheksKATALOGErgebnisliste
   

 
vorhergehende Seiten�hste Seite
Home
Das
Die
Überblick
Systematik
Kontakt
Bibliothekskatalog
Gesangbuchbibliographie
Neuzugangslisten
Katalog
Laufende
Dublettenverkauf
FAQs
Archiv
Informationen
Projekte
Publikationen
Kontakte
Suchen
Impressum
vorhergehende Seiten�hste Seite

Zum Umgang mit Verstorbenen
Tod und Sterben in der heutigen Gesellschaft, die christliche Sicht des Todes und das (evangelische) kirchliche Handeln im Sterbefall sind Inhalt des Buches:
Zeichen der Hoffnung angesichts des Todes. Theologische Erwägungen zum Umgang mit den Toten und zur Gestaltung der kirchlichen Bestattung. Ein Votum der Theologischen Kammer der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck. (DIDASKALIA 50). Verlag Evangelischer Medienverband, Kassel 2000. 101 S., € 8,00. ISBN 3-89477-921-7.
Ein Buch, das viele wertvolle Gedanken und Hinweise für all jene Menschen enthält, die als Vertreter/innen der Kirche mit der Begleitung Sterbender und mit dem Begräbnis zu tun haben.


Bestattung von Kindern und Jugendlichen
Das Begräbnis eines jungen Menschen stellt für die Seelsorger/innen eine besondere Herausforderung dar. Aus einer Diplomarbeit zu diesem Thema ist das Buch entstanden:
Werner Dippel, Die Bestattung von Kindern und Jugendlichen. Vorschläge für die liturgische Gestaltung von Gottesdiensten vom Tag des Todes bis zum Begräbnis. Verlag Dr. Kovac, Hamburg 1998. 156 S., € 15,20. ISBN 3-86064-762-8.
Das Thema ist umfassend behandelt. Der Autor hat viel Material zusammengetragen, das eine hilfreiche Auswahl ermöglicht. Zum Gebrauch nicht akzeptabel sind die privaten Hochgebete, die in der Sammlung angeboten werden.


Für Trauerfeiern
Die Situationen, denen Seelsorger und beauftragte Laien bei Begräbnisfeiern gegenüberstehen, werden immer vielfältiger. Da sind die Betreffenden dankbar für Hilfen wie:
Rupert Berger, Ihr seid mit Christus auferweckt. Gestaltungselemente für Trauerfeiern. Bernward bei Don Bosco, München 2000. 96 S., € 12,70. ISBN 3-7698-1211-5.
Das Buch enthält, ausgehend von den Schriftlesungen des Mess-Lektionars für Messfeiern für Verstorbene 40 Modelle, die sich durch inhaltliche Klarheit und sprachliche Schlichtheit auszeichnen: Homilie, Kyrie-Rufe, Gebet, Fürbitten, Gesänge. Vorangestellt sind unter der Überschrift "Ein paar Überlegungen" eine Reihe wertvoller Hinweise zur Gestaltung von Trauerfeiern.


Werkbuch zur Begräbnisfeier
Ein Werkbuch zur Begräbnisfeier hat der für den kirchlichen Einsegnungsdienst in Wien zuständige Seelsorger herausgebracht:
Karl Wagner, Die Feier der Beerdigung. Herder, Freiburg - Basel - Wien 2001. 232 S., € 22,00. ISBN 3-451-27451-5.
Den ersten Teil des Buches bildet die an Ostern 1999 erschienene "Studienausgabe für die Begräbnisfeier in der Erzdiözese Wien mit Berücksichtigung der Gegebenheiten in der Großstadt" (ausführlich vorgestellt in gd 16/2000, S. 124f.), die in 15 Formen unterschiedliche Situationen berücksichtigt. Der zweite Teil des Buches ist überschrieben "Neue Wege in der Trauerpastoral" und behandelt eine Reihe von Fragen, die sich im Zusammenhang mit Tod und Begräbnis stellen wie die Aufgaben der Trauerliturgie, Trauerarbeit, Redewendungen als "Stolpersteine", kirchliche Rechtsfragen usw. Für das Buch werden all jene dankbar sein, die den Begräbnisdienst versehen oder auf andere Weise in der Begleitung von Sterbenden und ihren Angehörigen tätig sind.


Zur Begleitung von Kranken, Sterbenden und ihren Angehörigen
Der Umgang mit kranken und sterbenden Menschen fällt Vielen schwer. Nicht selten bleiben Kranke und ihre Angehörigen stumm gerade dort, wo es für Beide um Wesentliches geht: in den Fragen nach dem Glauben angesichts des Todes und im Gebet. Gerade bezüglich des Gebets mit alten und kranken Menschen gibt es viele Hemmungen und vor allem Hilflosigkeit. Jüngere Menschen kennen oft jene Gebete nicht mehr, die den Älteren noch vertraut sind, und neue Texte treffen häufig das Denken und Empfinden der alten Menschen kaum. Aus der Praxis des Umgangs mit alten, pflegebedürftigen, kranken und sterbenden Menschen und ihren Angehörigen hat die Notburga-Gemeinschaft in Innsbruck die beiden Hefte herausgegeben:
Ich war krank, und ihr habt mich besucht. Begleitung von Kranken und Sterbenden. Ein Behelf für pfarrliche Mitarbeiter, Kranken-Pflegende und Angehörige von Kranken und Sterbenden. 68 S.
Was tun, wenn jemand stirbt. Hilfe für Hinterbliebene, Nachbarn, pfarrliche Mitarbeiter. 64 S.

Ein weiteres Büchlein bietet eine Sammlung bekannter Gebete und geistlicher Texte aus der Tradition. Das Druckbild ist so, dass auch Menschen, deren Sehkraft nachlässt, damit gut zurechtkommen:
Höre und neige dein Ohr. Gebete für alle Tage. 112 S.
Bei allen drei Publikationen ist spürbar, dass sie unmittelbar der Praxis entspringen. Gemeinsam ist ihnen auch der selbstverständliche und selbstbewusste Umgang mit unserer katholischen Tradition, die gerade durch diese Klarheit als wertvoller Schatz aufleuchtet.
Die drei Hefte sind zu beziehen bei: Kirchliches Altenwerk, Notburga-Gemeinschaft der Diözese Innsbruck, Riedgasse 9, A-6020 Innsbruck, Tel. 0512 / 2230 - 520; E-Mail:  notburga-gemeinschaft@dioezese-innsbruck.at


Begräbnisliturgie in dieser Zeit
Im Zusammenhang mit Tod und Begräbnis suchen immer noch viele Menschen den Kontakt zur Kirche. Darin liegen große Chancen, Menschen in einer für sie existentiell zutiefst anrührenden oder erschütternden Situation mit der Glaubensverkündigung zu erreichen. Aber explosionsartig erwächst auch auf diesem Gebiet der Kirche Konkurrenz in Gestalt von freien Trauerrednern und Ritendesignern. Wo die Kirche ihre Chance nicht wahrnimmt, wird sie bald keine mehr haben. Auf diesem Hintergrund hat sich vor zwei Jahren die Arbeitsgemeinschaft katholischer Liturgikdozentinnen und Liturgikdozenten im deutschen Sprachgebiet auf einer großen Tagung mit dem Thema "Christliche Begräbnisliturgie und säkulare Gesellschaft" befasst. Nunmehr liegen die Referate dieser Tagung in dem Sammelband vor:
Christliche Begräbnisliturgie und säkulare Gesellschaft. Hrsg. von Albert Gerhards und Benedikt Kranemann. (Erfurter Theologische Schriften Bd. 30.) St. Benno Verlag, Leipzig 2002. 345 S., € 16,00. ISBN 3-7462-1570-6.
Obwohl die Tagung eine wissenschaftliche Fachtagung war, sind die behandelten Fragen und die Antworten darauf unmittelbar für die Praxis relevant und auch in Sprache und Gedankenführung jedem verständlich, der sich für die Thematik interessiert. Ein Buch, das allen zu empfehlen ist, denen die Seelsorge allgemein und der Umgang mit Sterbenden und Trauernden im Besonderen von Berufs wegen anvertraut ist oder persönlich am Herzen liegt.


Todesanzeigen - was sie sagen
Todesanzeigen geben dem Ausdruck, was in der Gesellschaft bezüglich Sterben und Tod geglaubt wird. Schon ein oberflächlicher Blick zeigt den Wandel, der sich diesbezüglich in den letzten Jahrzehnten vollzogen hat. In Form einer wissenschaftlichen Untersuchung und ihrer Auswertung gibt jetzt dazu Auskunft:
Birgit Hosselmann, Todesanzeigen als memento mori? Eine empirische Untersuchung von Todesanzeigen der Gegenwart (Münsteraner theologische Abhandlungen 68). Oros Verlag, Altenberge 2001. 136 S. (DIN A4), € 30,00. ISBN 3-89375-202-1.


Liederheft für Bestattungen
Eine Auswahl an Gesängen für den Gebrauch bei Begräbnisgottesdiensten, in Abdankungshallen, Friedhofs- und Krematoriumskapellen hat der Verein für die Herausgabe des Katholischen Kirchengesangbuchs der Schweiz und der Liturgie- und Gesangbuchverein der Evangelisch-reformierten Kirchen der deutschsprachigen Schweiz herausgebracht:
Ökumenisches Liederheft für Bestattungen. Gesänge und Texte für Bestattungsfeiern aus dem Katholischen und dem Reformierten Gesangbuch der Schweiz. Paulusverlag, Freiburg Schweiz (ISBN 3-7228-0553-8) - Friedrich Reinhardt Verlag, Basel (ISBN 3-7245-1191-4) - Theologischer Verlag Zürich (ISBN 3-290-17974-5). 80 S., € 6,80.
Das Heft bietet Gesänge zu Tod und Vollendung, aber auch zu Messe und Abendmahl und zum Kirchenjahr.

Stand: 8. April 2004

  Download als pdf-Dokument


Druckversion dieser Seite
© 2004-16 by Deutsches Liturgisches Institut


[Home] [Das Institut] [Die Bibliothek] [Informationen]
[Projekte] [Publikationen] [Kontakte][Suchen & Finden] [Impressum]