vorhergehende Seiten�hste Seite
Home
Das
Die
Informationen
Projekte
Publikationen
Onlinepublikationen
Gottesdiensthilfen
Zeitschrift
praxis
Liturgisches
Liturgische
Kontakte
Suchen
Impressum
vorhergehende Seiten�hste Seite
August 2016


Schwerpunktthemen:


  • Themenschwerpunkt: Engel

    Aus dem Inhalt:

    Engelfeste
    Wort-Gottes-Feiern für Flüchtlinge und Verfolgte
    Mitbetende vor Gott – Engel in der Liturgie
    Einführungen zu den Schriftlesungen – Vom 20. Sonntag im Jahreskreis (C) bis zum 24. Sonntag im Jahreskreis (C)
    Engel im Gesangbuch – Liturgische Materialien zum Thema „Engel“
    Im nächsten Heft

    Ich meine:

    Engel haben seit vielen Jahren Hochkonjunktur – jedoch scheint es so, als seien sie aus der Kirche ausgewandert: Man begegnet ihnen stattdessen auf Friedhöfen, Esoterikmessen, in Buchhandlungen, in der Werbung, im Deko-Laden, selbst im Tattoo-Studio. Sie sollen uns schützen, trösten, sogar heilen oder auch einfach nur Freude und Hoffnung schenken. Jedoch ist dadurch meist die eigentliche christliche Bedeutung dieser göttlichen „Boten“ (so die übersetzung des griechischen Wortes ángelos) in den Hintergrund getreten oder ganz vergessen worden. Doch Engel gehören zum christlichen Glaubensgebäude dazu. Wo immer sie in der Bibel auftauchen, handeln sie nicht aus eigenem Antrieb. Vielmehr sind sie an Gott und seinen Willen unauflöslich gebunden: Mal vermitteln sie als Offenbarungsengel Gottes Nähe und verkünden seine frohe Botschaft, mal zeigen sie Gottes liebende Nähe an, indem sie als Schutzengel Menschen vor Gefahren bewahren. Doch vor allem im Beten der Kirche sind Engel bis heute allgegenwärtig, wie diese Ausgabe von praxis gottesdienst exemplarisch aufzeigen möchte. In der Feier der Liturgie dürfen wir in den immerwährenden Lobgesang dieser himmlischen Wesen, etwa im Gloria oder im Sanctus, einstimmen. Damit diese Texte und Gesänge nicht zu leeren Phrasen werden, ist es unerlässlich, sich mit dem christlichen Engelglauben – jenseits von Kitsch und Kommerz – auseinanderzusetzen, meint
    Ihr
    Manuel Uder



      Inhalt   Archiv   Profil   Bezug   Kontakt zur Redaktion



    Druckversion dieser Seite
    © 2004-16 by Deutsches Liturgisches Institut


    [Home] [Das Institut] [Die Bibliothek] [Informationen]
    [Projekte] [Publikationen] [Kontakte][Suchen & Finden] [Impressum]