vorhergehende Seiten�hste Seite
Home
Das
Die
Informationen
Projekte
Publikationen
Onlinepublikationen
Gottesdiensthilfen
Zeitschrift
praxis
Liturgisches
Liturgische
Kontakte
Suchen
Impressum
vorhergehende Seiten�hste Seite
Oktober 2016


Schwerpunktthemen:


  • Themenschwerpunkt: Ministrantendienst

    Aus dem Inhalt:

    Ministrant/innen: Neue Aufgaben
    Ganz nah dran – Perspektiven der Theologie des Ministrantendienstes
    Liturgische Bücher
    Einführungen zu den Schriftlesungen – Vom 31. Sonntag im Jahreskreis (C) bis zum Christkönigssonnag (C)
    Gedenktag der heiligen Mutter Teresa
    Als Speise erkennbar – Ein Brot für die Eucharistie selber backen
    Im nächsten Heft

    Ich meine:

    Unter den Laien als Mitträgern der Liturgie der Kirche nehmen einige Gruppen eine besondere Rolle ein: Lektorinnen und Lektoren, Kommunionhelferinnen und Kommunionhelfer, Wortgottesdienstleiterinnen und Wortgottesdienstleiter, die Kirchenchöre – und vor allem die vielen tausend Ministrantinnen und Ministranten, die Woche für Woche in unseren Gemeinden mit großem Engagement den „Altardienst“ (wenn man diesen auf die Eucharistiefeiern beschränkten Begriff verwenden möchte) versehen. Die meist jungen Menschen bringen sich mit großem, regelmäßigen Engagement in das Gemeindeleben ein und stellen eine bedeutende Säule für die Zukunft der Kirche dar – wenn ihr Dienst nicht nur ein äußerlicher bleibt. Ministranten zu begleiten, sollte daher mehr sein als nur das Erstellen von Dienstplänen oder das Proben des nächsten Gottesdienstes. Eine Ministrantenseelsorge, die ihren Namen zu Recht verdient, muss den jungen Menschen das erschließen, was gefeiert wird, damit sie das liturgische Geschehen auch innerlich mitvollziehen können. Regelmäßige Ministrantenstunden, in denen man gemeinsam dem Geheimnis des Glaubens auf die Spur kommt, sind hier ebenso gefragt wie individuelle Gespräche und Erklärungen am Rande oder die Bereitstellung geeigneter Literatur und Medien. Nur auf diese Weise wird der Ministrantendienst zu einem Stück Mystagogie, einer Einführung in einen lebendigen und tragenden Glauben, meint
    Ihr
    Manuel Uder



      Inhalt   Archiv   Profil   Bezug   Kontakt zur Redaktion



    Druckversion dieser Seite
    © 2004-16 by Deutsches Liturgisches Institut


    [Home] [Das Institut] [Die Bibliothek] [Informationen]
    [Projekte] [Publikationen] [Kontakte][Suchen & Finden] [Impressum]