Home
Das
Die
Informationen
Projekte
Balthasar-Fischer-Preis
Mini-Stipendium
Liturgie
Trierer
Studienwochen
Straße
Publikationen
Kontakte
Suchen
Impressum
Internationale Theologisch-Kunsthistorische Studienwoche "Liturgie XVIII"

Feierraum - Gedächtnisspeicher

Der Dom zu Münster (1264 - 2014)


22. - 26. September 2014, Montag - Freitag

Ein herausgehobenes Bauwerk nimmt die diesjährige Studienwoche in den Blick - aus liturgiewissenschaftlicher und kunsthistorischer Perspektive. Der Paulus-Dom zu Münster wurde vor 750 Jahren geweiht und gehört damit in die baugeschichtliche Epochenwende, in der in Europa eine Fülle großer Sakralbauten entstand. Von Freitag, dem 26. bis Sonntag, dem 28. September, wird das Bistum Münster dieses Jubiläum unter dem Motto „Willkommen im Paradies“ feiern.

In der Woche davor wollen wir uns mit diesem Bauwerk exemplarisch befassen. Die Themen reichen von der Baugeschichte über die historische liturgische Nutzung bis zu den Fragen des Wiederaufbaus durch Emil Steffann und die Möglichkeiten, in alten Räumen neue Liturgien zu entwickeln.

Theologen und Kunsthistoriker, Praktiker und Theoretiker sollen in bewährter Weise auch in dieser 18. Liturgiewoche zusammenkommen, um in Vortrag und Gespräch und nicht zuletzt im Erleben des Domes selbst das Thema gemeinsam zu erörtern.

Wir laden Sie herzlich zu einer sommerlichen Studienwoche nach Münster ein.


Prof. DDr. Thomas Sternberg,
Akademiedirektor

Dr. Eberhard Amon,
Deutsches Liturgisches Institut, Trier

Prof. Dr. Benedikt Kranemann
Lehrstuhl für Liturgiewissenschaft, Erfurt



Referenten/Tagungsleitung

Prof. Dr. Arnold Angenendt, Kirchenhistoriker, Münster
Dr. Hermann Arnhold, Kunsthistoriker, Münster
Prof. Dr. Stefan Böntert, Liturgiewissenschaftler, Bochum
Dr. Udo Grote, Diözesankonservator, Kunsthistoriker, Münster
Dr. Holger Kempkens, Kunsthistoriker, Bamberg
Dr. Clemens Kosch, Kunsthistoriker, Köln
Prof. Dr. Benedikt Kranemann, Liturgiewissenschaftler, Erfurt
Prof. em. Dr. Uwe Lobbedey, Kunsthistoriker, Münster
Dr. Oliver Meys, Kunsthistoriker, Bonn
Dr. Andreas Poschmann, Liturgiewissenschaftler, Trier
Dr. Ulrich Reinke, Kunsthistoriker, Münster
Prof. em. Dr. Klemens Richter, Liturgiewissenschaftler, Münster
Dr. Ulrich Schäfer, Kunsthistoriker, Münster
Prof. Dr. Dr. Thomas Sternberg MdL, Kirchen- und Kunsthistoriker, Münster
Dr. Peter Vormweg, Kunsthistoriker, Arnsberg



 Programm (pdf)



Weitere Informationen und Anmeldung
Telefon: 0251 - 98 18 - 0
direkt: 0251 - 98 18- 490 (Anke Geilhardt)
FAX: 0251 - 9818-480
e-mail: geilhardt@franz-hitze-haus.de
Anmeldungen werden in der Regel nicht schriftlich bestätigt, Absagen wegen Überschreitens der Teilnehmerbegrenzung werden sofort erteilt.


Tagungsort
Akademie FRANZ HITZE HAUS
Kardinal-von-Galen-Ring 50
48149 Münster
e-mail: fhh@bistum-muenster.de
internet: http://www.franz-hitze-haus.de

Tagungsnummer 024 AT

Tagungsbeitrag
300.00 € / erm. 250.00 € (ÜN/DZ)
340.00 € / erm. 290.00 € (ÜN/EZ)
240.00 € / erm. 190.00 € (o.ÜN)

Ermäßigung:
Wir gewähren auf Nachweis eine Ermäßigung für Schüler/-innen, Studierende (bis 35 J.), Auszubildende, Wehr- und Zivildienstleistende sowie Bezieher/-innen von Arbeitslosengeld II/Sozialgeld (Grundsicherung).
Ausfallgebühr:
Erfolgt eine Abmeldung nicht wenigstens zwei Wochen vor Tagungsbeginn, müssen wir eine Ausfallgebühr in Höhe von 50 % des Tagungsbeitrages erheben. Drei Tage vorher wird der volle Tagungsbeitrag berechnet. Hierfür bitten wir um Verständnis. Sofern Sie jedoch verbindlich eine/n andere/n Teilnehmer/in benennen können bzw. jemand von der Warteliste nachrückt, entfällt diese Gebühr.

Nicht in Anspruch genommene Leistungenkönnen nicht erstattet werden.



Druckversion dieser Seite
© 2004-16 by Deutsches Liturgisches Institut


[Home] [Das Institut] [Die Bibliothek] [Informationen]
[Projekte] [Publikationen] [Kontakte][Suchen & Finden] [Impressum]