vorhergehende Seite
Home
Das
Die
Informationen
Projekte
Balthasar-Fischer-Preis
Mini-Stipendium
Liturgie
Trierer
Studienwochen
Straße
Publikationen
Kontakte
Suchen
Impressum
vorhergehende Seite
Internationale Theologisch-Kunsthistorische Studienwoche "Liturgie XVII"

Heiliges Spiel

Formen und Gestalten spielerischen Umgangs mit dem Sakralen


9. - 13. September 2013, Montag - Freitag

Die diesjährige Studienwoche möchte die vielfältigen Facetten des Spiels mit dem Heiligen beleuchten und nach Verschränkungen zwischen Fest und Alltag, zwischen sakralem Geschehen und profaner Aneignung fragen.

Ausgangspunkt war die Beobachtung, dass zu katholischen Kindheitserinnerungen das „Messe-Spielen“ gehört und vergleichbare Formen auch im Protestantismus geläufig sind. Auf diese Weise erfolgte eine Aneignung des religiösen Lebens und der gottesdienstlichen Praxis in die eigene Lebenswelt des Kindes, wie umgekehrt das Heilige handgreiflich erlebbar und damit zugleich domestiziert wurde. Geistliche Spiele sind aber auch im Gottesdienst selbst seit alters her anzutreffen. Sie reichen vom mittelalterlichen „Kindleinwiegen“ bis zur heutigen Performance.

Im Rahmen der Studienwoche sollen die materiellen Spuren des spielerischen Umgangs mit dem Sakralen verfolgt werden. Theologen und Kunsthistoriker, Praktiker und Theoretiker sollen in bewährter Weise auch in dieser 17. Liturgiewoche zusammenkommen, um in Vortrag und Gespräch und nicht zuletzt im Erleben von Beispielen das Thema gemeinsam zu erörtern.


Wir laden Sie herzlich zu einer sommerlichen Studienwoche nach Münster ein.


Prof. DDr. Thomas Sternberg,
Akademiedirektor

Dr. Eberhard Amon,
Deutsches Liturgisches Institut, Trier

Prof. Dr. Benedikt Kranemann
Lehrstuhl für Liturgiewissenschaft, Erfurt



Referenten

Prof. Dr. Christine Aka, Volkskundlerin, Münster
Prof. Dr. Jürgen Bärsch, Liturgiewissenschaftler, Eichstätt
Dr. Wolfgang Fenske, Theologe, Berlin
Dr. Dominik Fugger, Historiker, Erfurt
Dr. Nina Gockerell, Volkskundlerin, München
Prof. Dr. Christel Köhle-Hezinger, Volkskundlerin / Kulturwissenschaftlerin, Jena
Dr. Andreas Poschmann, Liturgiewissenschaftler, Trier
Prof. Dr. Klaus Raschzok, Theologe und Kunsthistoriker, Neuendettelsau
Dr. Ulrich Reinke, Kunsthistoriker, Münster
Dr. Guido Schlimbach, Theologe, Köln
Dr. Juliane Stückrad, Ethnologin, Jena/Eisenach
Prof. Dr. Johannes Tripps, Kunsthistoriker, Leipzig
PD Dr. Stephan Winter, Liturgiewissenschaftler


 Programm (pdf)



Weitere Informationen und Anmeldung
Telefon: 0251 - 98 18 - 0
direkt: 0251 - 98 18- 490 (Mareen Stockel)
FAX: 0251 - 9818-480
e-mail: stockel@franz-hitze-haus.de
Anmeldungen werden in der Regel nicht schriftlich bestätigt, Absagen wegen Überschreitens der Teilnehmerbegrenzung werden sofort erteilt.


Tagungsort
Akademie FRANZ HITZE HAUS
Kardinal-von-Galen-Ring 50
48149 Münster
e-mail: fhh@bistum-muenster.de
internet: http://www.franz-hitze-haus.de

Tagungsnummer 015 AT

Tagungsbeitrag
300.00 € / erm. 250.00 € (ÜN/DZ)
340.00 € / erm. 290.00 € (ÜN/EZ)
240.00 € / erm. 190.00 € (o.ÜN)

Ermäßigung:
Wir gewähren auf Nachweis eine Ermäßigung für Schüler/-innen, Studierende (bis 35 J.), Auszubildende, Wehr- und Zivildienstleistende sowie Bezieher/-innen von Arbeitslosengeld II/Sozialgeld (Grundsicherung).
Ausfallgebühr:
Erfolgt eine Abmeldung nicht wenigstens zwei Wochen vor Tagungsbeginn, müssen wir eine Ausfallgebühr in Höhe von 50 % des Tagungsbeitrages erheben. Drei Tage vorher wird der volle Tagungsbeitrag berechnet. Hierfür bitten wir um Verständnis. Sofern Sie jedoch verbindlich eine/n andere/n Teilnehmer/in benennen können bzw. jemand von der Warteliste nachrückt, entfällt diese Gebühr.

Nicht in Anspruch genommene Leistungenkönnen nicht erstattet werden.

(Abb.: Schülerbischof mit zwei Ministranten am Nikolausabend im Kollegiatstift St. Stephan in Bamberg. Kolorierte Zeichnung um 1581/1583. Staatsbibliothek Bamberg)




Druckversion dieser Seite
© 2004-16 by Deutsches Liturgisches Institut


[Home] [Das Institut] [Die Bibliothek] [Informationen]
[Projekte] [Publikationen] [Kontakte][Suchen & Finden] [Impressum]