n�hste Seite
Home
Das
Die
Informationen
Projekte
Publikationen
Kontakte
Suchen
Impressum
border=0
border=0
border=0
border=0
border=0
border=0
border=0
border=0
border=0
border=0
border=0
border=0
border=0
border=0
border=0
border=0
border=0
border=0
border=0
border=0
border=0
border=0
border=0
border=0
border=0
border=0
border=0
border=0
border=0
n�hste Seite
INFORMATIONEN
Aktuelle Meldungen
Dokumente
Notitiae
Stupeo
weitere ...

Termine / Veranstaltungen
PROJEKTE
Liturgie im Fernkurs

Sommerakademie
Kunsthist. Studienwoche
Balthasar-Fischer-Preis
weitere ...
PUBLIKATIONEN
Newsletter
"Gottesdienst"
"praxis gottesdienst"
Liturgisches Jahrbuch
gottesdiensthilfen-SHOP
Liturgische Bücher

Liturgischer Kalender
Tages-Lesungen


Neue Einheitsübersetzung der Bibel: genauer und verständlicher

Die revidierte Einheitsübersetzung wird im Herbst 2016 erscheinen, teilte die Deutsche Bischofskonferenz am 26. April mit. Eine Überarbeitung der 1979 erschienenen Einheitsübersetzung war notwendig aufgrund neuer Erkenntnisse zu frühen Textzeugen. Gewünscht waren eine engere Orientierung am Urtext und die Berücksichtigung von Änderungen im aktuellen Sprachgebrauch.
Die Einheitsübersetzung ist die katholische Bibel für die Liturgie. Vor wenigen Tagen hat die vatikanische Kongregation für den Gottesdienst und die Sakramentenordnung der neuen Einheitsübersetzung zugestimmt (Recognitio).

Neue Lektionare
In den kommenden Jahren werden sukzessive zunächst neue Lektionare für die Messfeier erscheinen. Sobald der Textbestand vorliegt, wird er technisch aufbereitet: im Blick auf die Perikopierung und die bewährte Einteilung in Sprechzeilen.

 weiter




CD zum Klavierbuch Gotteslob

Singt, singt, singt dem Herrn!

Das offizielle Klavierbuch zum Gotteslob, herausgegeben von Thomas Gabriel, ist jetzt beim Carus-Verlag erschienen. Das Klavierbuch zum Gotteslob ist die offizielle Begleitpublikation für Klavier. Es enthält zu allen Liedern und Gesängen des Stammteils ein Vorspiel sowie je einen leichten und einen anspruchsvolleren Klaviersatz, die sich zur Begleitung des Kantoren- und Gemeindegesangs eignen.

Die Begleit-CD hat das Deutsche Liturgische Institut mit Bernhard Blitsch (Köln), Horst Christill (Limburg), Thomas Gabriel (Mainz), Johann Simon Kreuzpointner (St. Pölten) produziert:
Reinhören
 O Gott komm mir zu Hilfe (GL 627,1)
 Du rufst uns, Herr an deinen Tisch (GL 146)
 Herr, wer darf Gast sein in deinem Zelt (GL 34,1)
 Singt, singt, singt dem Herrn! (GL 80,1)

  GottesdienstHilfen-SHOP



15. Trierer Sommerakademie
25.-28. Juli 2016

Liturgie und Glaube

Die Liturgie ist für viele Menschen der einzige Ort, an dem sie mit dem christlichen Glauben in Kontakt kommen.
Die Sommerakademie möchte der Kernfrage nachgehen, auf welche Weise die Liturgie den christlichen Glauben vergegenwärtigt und wie gottesdienstliche Feiern die je persönlichen Formen des Glaubens anregen, fördern und bereichern können.

 Sommerakademie 2016


April 2016

Liturgie im Fernkurs

Sie haben Interesse an den Grundlagen des Gottesdienstes, an Ablauf und Bedeutung verschiedener Feierformen? Im April beginnt ein neuer Kurs. Er dauert 18 Monate und kann individuell gestaltet werden: mit 12 Lehrbriefen, Studienbegleitung und Wochenend-Angeboten in ganz Deutschland.
Sie bilden sich ein Urteil zu kontroversen Themen. Sie reflektieren ihr eigenes Verhältnis zur Liturgie.
Jetzt informieren und anmelden:

  weiter


Mini-Stipendium

Das Deutsche Liturgische Institut in Trier vergibt an Studierende
Zuschüsse für Forschungsprojekte
in der Bibliothek bzw. im Archiv des Instituts in Trier.
Angesprochen sind auswärtige Studierende der Theologie, speziell der Liturgiewissenschaft, sowie angrenzender Disziplinen, die eine Empfehlung eines betreuenden Hochschullehrers/einer Hochschullehrerin und eine kurze Projektbeschreibung vorlegen können.
Bezuschusst werden maximal drei Studierende für Recherche-Aufenthalte in der Bibliothek bzw. im Archiv des Deutschen Liturgischen Instituts.

 weiter



Neuerscheinung

Größer als unser Herz

Predigtgottesdienste im Jahr der Barmherzigkeit
Die Handreichung enthält für vier Gottesdienste jeweils den gesamten Verlauf, die Texte aller Gebete und Lesungen, Vorschläge für Gesänge aus „Gotteslob“ und „Unterwegs“ und eine vollständige Predigtvorlage mit Bezug auf die jeweilige Bildkarte: 1. Beschenkt: Jesus am Kreuz (Lk 23,39-43); 2. Erwartet: Die Rückkehr des verlorenen Sohnes (Lk 15,11-32); 3. Befreit: Die Begegnung Jesu mit der Sünderin (Lk 7,36-50); 4. Gesegnet: Kommt her, die ihr von meinem Vater gesegnet seid (Mt 25,31-46).
 [GottesdienstHilfen-SHOP



Gottesdiensthilfen für Flüchtlinge und Migranten

Messtexte, Grundgebete in arabisch, farsi und weiteren Sprachen. Hinweise auf Internetseiten mit Sonntagslesungen in unterschiedlichen Sprachen. Verweise auf Angebote von Bibelwerk, Kirche in Not, Missio ...

 GottesdienstHilfen für Flüchtlinge und Migranten




Neuerscheinung

Barmherzig wie der Vater

Handreichung für einen Bußgottesdienst im Jahr der Barmherzigkeit. Pastorale Einführung zur Gemeinschaftlichen Feier der Versöhnung mit Bekenntnis und Lossprechung der Einzelnen. Ansprache zu Psalm 103, verschiedene Anregungen für den Wortgottesdienst, Gewissenserforschung im Licht der Werke der Barmherzigkeit. Abb. Heilige Pforte, Berchtesgaden (Foto: A. Pfnür, Berchtesgaden).

 [GottesdienstHilfen-SHOP



Jahr der Barmherzigkeit

Unser Portal zum Heiligen Jahr

Auf unserer neuen Eingansseite zu liturgischen Hilfen zum Heiligen Jahr der Barmherzigkeit finden Sie die „Votivmesse von der Göttlichen Barmherzigkeit“ (in der Handreichung abgedruckt ist auch das Hochgebet „Versöhnung“), Perikopen-Orationen zu ausgewählten Evangelien, Fürbitten, eine Litanei zum barmherzigen Gott, den Bußgottesdienst „Im Licht der Barmherzigkeit“ (Das Gleichnis von der verlorenen Drachme, Lk 15,1-3.8-10), den Ritus der Öffnung der Pforte der Barmherzigkeit und Verweise auf einige weitere Websites.

 PORTAL: Jahr der Barmherzigkeit




Musikclips mit GL-Liedern

Insgesamt 280 Lieder enthält der Stammteil des katholischen Gebet- und Gesangbuchs „Gotteslob“ (GL) – ein reicher Schatz, bestehend aus historischem und modernem, bekanntem und weniger bekanntem Liedgut, der gehoben und im Gottesdienst zum Klingen gebracht werden möchte. Damit sich jeder mit dem gesamten Liedgut vertraut machen kann, haben unterschiedliche Pueri Cantores-Chöre in Deutschland im Rahmen eines Projektes in Zusammenarbeit mit der Katholischen Fernseharbeit (KFA), dem Deutschen Liturgischen Institut (DLI) und katholisch.de fast alle Lieder des GL-Stammteils mit viel Engagement eingesungen und davon kurze Videosequenzen erstellen lassen.
Alle Videoclips, von „Singt, sing, singt dem Herrn“ (GL 80,1) bis „Tod und Vergehen“ (GL 656), sind nun über eine übersichtliche Liste bequem und kostenlos abrufbar.

 weiter

Das Kleine Stundenbuch digital

Jetzt auch für Windows Phone

Das "Kleine Stundenbuch" in authentischer Form, zusätzlich mit den liturgischen Lesungen vom Tage - diese offizielle Publikation des Deutschen Liturgischen Instituts in Zusammenarbeit mit dem Katholischen Pressebund e.V. gibt es jetzt auch für Windows Phone:
  Kleines Stundenbuch als App für Windows Phone

Weiterhin gibt es auch das Webangebot bzw. Apps für folgende Smartphones bzw. Tablets:
  Kleines Stundenbuch bei katholisch.de
  Kleines Stundenbuch als App für Android
  Kleines Stundenbuch als App für iOS

Mit diesem Angebot ist es auch ohne genauere Kenntnis des kirchlichen Kalenders leicht möglich, sich dem täglichen Stundengebet der Kirche anzuschließen. Ergänzt werden die verschiedenen Tagzeiten durch die Lesungen und den Antwortpsalm der Eucharistiefeier. Die Benutzung bzw. das Installieren der App ist völlig kostenlos.


gd EDITORIAL
"Vor Kurzem hat Kurt Gerhardt, ehemaliger WDR-Redakteur, auf dem vielbesuchten Online-Portal katholisch.de unter dem Titel „Keine Erklärungen und schlechte Predigten“eine alte Diskussion neu entfacht: Gerhardt schildert ..."
"Gottesdienst" 9/2016















Druckversion dieser Seite
© 2004-16 by Deutsches Liturgisches Institut


[Home] [Das Institut] [Die Bibliothek] [Informationen]
[Projekte] [Publikationen] [Kontakte][Suchen & Finden] [Impressum]